Monatsbeiträge 2019

Übersicht Beiträge 2019

Beitrag Monat Dezember

jetzt online

Der Juli-Beitrag hatte die Frage aufgeworfen, wie es denn bei der Schöpfung vor sich geht. Macht es „Plopp“ und die Materie und der Körper sind da? Oder erfolgt es in Stufen, in einem Entwicklungsprozess? Wenn ja, wie entwickelt sich eine Schöpfung, beginnt sie in Wirklichkeit erst mit der Information, manifstiert sich dann als energetisches Muster und bildet zum Schluss erst die materielle Form? Fragen zur Schöpfung klärten wir im November. Bleibt jetzt noch die Frage: „Gibt es schöpfungsblockaden“? Der Dezember-Beitrag erscheint wie immer am ersten Tag des Monats. Bis dahin …

Hier die bisherigen Themen von 2019:

Im Januar hatten wir die Frage gestellt: „Ist alles Eins“?
Im Februar hatten wir die Frage gestellt: „Ist alles Schwingung“?
Im März hatten wir die Frage gestellt: „Läuft alles zyklisch ab“?
Im April hatten wir die Frage gestellt: „Wie entspricht alles einander“?
Im Mai hatten wir die Frage gestellt: „Hat alles Folgen“?
Im Juni hatten wir die Frage gestellt: „Hat alles ein Gegenteil“?
Im Juli hatten wir die Frage gestellt: „Ist alles geschlechtlich“?
Im August hatten wir die Frage gestellt: „Ist alles sofort Materie“?
Im September haben wir die Frage gestellt: „Ist erst alles Energie“?
Im Oktober haben wir die Frage gestellt: „Ist alles Information“
Im November stellen wir die Frage: „Ist alles Schöpfung“?
Im Dezember stellen wir die Frage: „Gibt es Schöpfungsblockaden“? (aktueller Beitrag)

Im Archiv “Monatsbeiträge” können noch Beiträge ab Januar 2018 abgerufen werden.

Allgemeines zu den Beiträgen in 2019

In diesem Jahr wollen wir einer Frage nachgehen, die ich bei der Vorbereitung für ein persönliches Coaching neben anderen Fragen stelle: „Wie erklärst Du Dir die Welt?“ Sicher gibt es viele Antworten darauf, vielleicht hat jeder Mensch seine eigene Antwort, das wäre völlig normal, denn kein Mensch ist wie der andere. Dennoch gibt es viele Gemeinsamkeiten und auch grundlegende Zusammenhänge, die ein Bild ergeben, wie sich die Welt erklären lässt und warum sie so ist, wie sie ist.

In den 12 Monaten dieses Jahres beleuchten wir daher 12 Aspekte, die eine deutliche Rolle spielen, wie wir die Welt sehen könnten und was dazu führt, dass sich die Welt so entwickelt, wie sie es tut..

Alle Beiträge behandeln auch Inhalte der

HUMANEUTIK®,

der Lehre vom guten und richtigen Umgang mit sich selbst und der Menschen untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*