East meets West, Okzident trifft Orient / 8

Monatsbeitrag Oktober 2021: Numerologie

Numerologie

von Peter W. Köhne

Zahlen

Schon Pythagoras lehrte, dass das Wesen der Wirklichkeit und des Kosmos die Zahl sei. Leider wird er heute vielerseits nur auf den Satz des Pythagoras beschränkt, den wir in der Schule gelernt haben: Das Hypotenusenquadrat in einem rechtwinkligen Dreieck ist gleich der Summe der beiden Kathetenquadrate.

Der Forschungsbereich des Pythagoras umfasste aber nicht nur die Mathematik sondern auch die Astronomie, Akustik, Harmonik, Philosophie und Weisheitslehren der damaligen Zeit. Die Zahlenverhältnisse in der Harmonik sind noch heute die Basis für unser westliches Tonsystem der Musik.

Zahlen an sich haben schon immer eine große Rolle gespielt, in der westlichen wie in der östlichen Hemisphäre der Welt. Dabei sind Zahlen nur ein Teil des Ganzen, denn Zahlen sind Symbole, denen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden. Das gilt aber genauso für Buchstaben und viele andere Symbole, die bestimmte Informationen repräsentieren.

Wir kennen das aus der Re-Informations-Therapie®, mit der mittels Zahlen, Buchstaben und vielen anderen Symbolen Informationen in ein System wie den menschlichen Körper übertragen werden, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Zahlenmystik

Zahlen werden aber schon seit den Zeiten der Chaldäer und Babylonier zur Erkenntnisanalyse verwendet. Dabei hat jede Zahl eine bestimmte Bedeutung, die sich im Wesen eines Menschen widerspiegelt. Dies schließt Namen ein, die ihre Bedeutung offenbaren, wenn die Buchstaben in die zugehörigen Zahlenwerte umgesetzt werden. Der Grundcharakter einer beliebigen Zahl lässt sich erkennen, wenn man von der Zahl die Quersumme bildet. Im ersten Schritt wird die Quersumme solange gebildet, bis eine zweistellige Zahl erreicht ist.

Diese zweistellige Zahl gibt dann Auskunft, in wieweit diese Personen mehr zur spirituellen Seite des Lebens tendieren und welche guten oder schlechten karmischen Einflüsse vorherrschen. Daraus lässt sich meist ableiten, welche schicksalhaften Entwicklungen möglich sind oder wie man ihnen entgegenwirken kann.

Bilden wir aus der zweistelligen Zahl noch einmal die Quersumme, erhalten wir eine einstellige Zahl zwischen 1-9. Einstellige Zahlen beschreiben mehr die Individualität und Persönlichkeit, beziehen sich auch mehr auf die körperlich materielle Seite einer Person.

Allein der Tag im Monat, an dem eine Person geboren wurde, hat eine bestimmte Eigenschaft und gibt Auskunft über viele Ereignisse in deren Leben. Dasselbe gilt für den Namen einer Person, wenn die Buchstaben in ihre Zahlenwerte umgesetzt werden. Ich habe schon Fälle gehabt, bei denen das Ergebnis sehr ungünstig war. Das bestätigte sich auch aus den Erzählungen der Personen. Wir haben dann untersucht, ob vielleicht ein anderer Vorname, soweit es ihn gab, ein besseres Ergebnis erbrachte oder es vielleicht reichte, die Schreibweise zu ändern. Ich bin immer wieder erstaunt und überrascht, was solche „Kleinigkeiten“ im Leben einer Person verändern können. Das hat schon oft etwas sehr Mystisches.

Lo Shu, das magische Quadrat

Wie ich in meinem Beitrag über Feng Shui geschrieben habe, ist das Bagua ein Raster, das in Form eines magischen Quadrates oder Rechtecks, Arbeits- und Lebensbereiche beschreibt. Es wird über ein Objekt, ein Haus, eine Wohnung oder ein Zimmer gelegt. Es entstehen dadurch 9 gleich große Bereiche, die die entsprechenden Arbeits- und Lebensbereiche unterstützen.

Dieses Quadrat kann auch für die Ermittlung der Lebenszahlen einer Person verwendet werden. Dazu werden die Zahlen des Geburtsdatums in die Felder mit den entsprechenden Zahlen eingetragen. Im östlichen Lo Shu sind dies die Zahlenfelder wie im Bagua. Im westlichen Lo Shu werden die Zahlen der Reihe nach eingetragen.

Hier zwei Beispiele,

Mutter geb. 4.7.1932 und Tochter geb. 4.7.1953.

Es fällt auf, dass beide, Mutter und Tochter am 4. Juli geboren sind. Die waagerechte Linie 1-4-7 zeigt, dass beide praktische Veranlagungen mitbringen.

Die senkrechte Linie der Mutter 1-2-3 zeigt, dass sie ein Mensch der guten Planung ist. Vielleicht wollte sie ja, dass ihre Tochter am gleichen Tag wie sie geboren wird? Die 9 ist isoliert, weil sie an kein anderes Feld angrenzt, in dem eine Zahl steht. Durch die 9 hat die Mutter gute analytische Fähigkeiten. Da die 9 aber isoliert ist, hat sie Schwierigkeiten, ihre analytischen Fähigkeiten zu aktivieren. Wenn sie sich dessen bewusst wird, kann sie diese Fähigkeiten gezielt trainieren.

Die Tochter hat neben der praktischen Linie 1-4-7 zwei diagonale Linien. Die Linie 1-5-9 zeigt ihre Entschlusskraft und Ausdauer. Mit der Linie 3-5-7 entwickelt sie eine starke Lebensphilosophie. Mit vielen Lebenserfahrungen bekommt sie eine Reife die zu einem starken Vertrauen in das Leben führt.

Natürlich haben alle Zahlen, auch die fehlenden, und ebenso fehlende Linien eine Bedeutung. Aber dies nur als kleine Anregung, das eigene Lo Shu selbst zu untersuchen. Es gibt noch viele andere Arten und Systeme der Numerologie. Wichtig ist aber, die Systeme nicht zu vermischen, sondern in einem System zu bleiben, da sonst die Ergebnisse nicht überstimmen können.

Alle verfügbaren Beiträge (2017-2020) in der Gesamtübersicht.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

1 Kommentar zu „East meets West, Okzident trifft Orient / 8

  1. Inspiriert durch diesen guten Beitrag starte ich jetzt ein Quiz mit einem tollen Buchpreis für den, der die Frage beantworten kann.
    Die Quizfrage: Welches kosmische Gesetz spiegelt die Zahlenfolge >1428571< ?
    Das Preisausschreiben gilt bis Ende Oktober 2021.
    Korai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*